Home » 科技术语 » Shiga toxins|Shiga-Toxine|志贺毒素

Shiga toxins|Shiga-Toxine|志贺毒素

志贺毒素(Shiga toxin,Stxs)是大肠杆菌O157的主要毒力因子之一,有两个生物型:Stx1和Stx2,只产生Stx2的菌株毒力比只分泌Stx1和两者同时 分泌的菌株毒力都强。Stx2致病剂量极低,且分泌胞外,Stx2的检测将直接有助于对分离菌株致病力强弱的判定,提高对高致病性大肠杆菌O157菌株的 检出。 ↓↓↓↓↓↓↓↓↓↓英文解释↓↓↓↓↓↓↓↓↓↓ Shiga toxins are a family of related toxins with two major groups, Stx1 and Stx2, whose genes are considered to be part of the genome of lambdoid prophages.[1] The toxins are named for Kiyoshi Shiga, who first described the bacterial origin of dysentery caused by Shigella dysenteriae. The most common sources for Shiga toxin are the bacteria S. dysenteriae and the Shigatoxigenic group of Escherichia coli (STEC), which includes serotype O157:H7 and other enterohemorrhagic E. coli (EHEC).[2] ↓↓↓↓↓↓↓↓↓↓德文解释↓↓↓↓↓↓↓↓↓↓ Shiga-Toxine heißen zwei nach dem japanischen Bakteriologen Kiyoshi Shiga benannte cytotoxische Proteine, produziert von Shigella dysenteriae, dem Erreger der Shigellosen oder Bakterienruhr. Bei Shigatoxin B handelt es sich um ein Membrantransport-Protein, und Shigatoxin A ist ein Enzym, das die Verstümmelung der ribosomalen RNA katalysiert. Mittlerweile existieren auch bereits Stämme von Escherichia coli, die diese Toxine produzieren. Das Gesamt-Shiga-Toxin besteht aus zwei Untereinheiten, die über Disulfidbrücken miteinander verbunden sind. Die B-Untereinheit (7,6 kDa) ist fünffach vorhanden und sorgt für die Bindung an die Zelloberfläche und dafür, dass die A-Untereinheit in das Zellinnere geschleust wird, wo diese die Proteinsynthese durch Spaltung der 28s-rRNA hemmt. Es besitzt einen ausgeprägten Neurotropismus. Shiga-Toxine zählen zu den Lektinen. Sie sind keine Enterotoxine und nicht für den Durchfall bei Shigellose verantwortlich, sondern für deren hämolytischen Verlauf. http://en.wikipedia.org/wiki/Shiga_toxin _______________________________________ From Wikipedia, the free encyclopedia · Permission is granted to copy, distribute and/or modify this document under the terms of the GNU Free Documentation License, Version 1.2 or any later version published by the Free Software Foundation;with no Invariant Sections, no Front-Cover Texts, and no Back-Cover Texts.A copy of the license is included in the section entitled “GNU Free Documentation License”.

Leave a Reply